Navigation und Service


505th Wilhelm and Else Heraeus Seminar

New Routes to Single-Phase Multiferroics

Anfang
23.04.2012
Ende
25.04.2012
Veranstaltungsort
Physik-Zentrum Bad Honnef, Germany

Scope

Multiferroika stellen eine Herausforderung unseres gegenwärtigen Verständnisses von magnetischer und ferroelektrischer Ordnung dar. Die entsprechenden physikalischen Eigenschaften, unter anderem die magnetoelektrische Kopplung, erscheinen vielversprechend für zukünftige Anwendungen in der Informationstechnologie. Eine starke magnetoelektrische Kopplung ist eigentlich unvereinbar mit den herkömmlichen Mechanismen von Ferroelektrizität. Bis heute existiert kein multiferroisches Material, das alle technologischen Anforderungen erfüllt. Um diese Herausforderung zu meistern müssen neue Wege in der Materialforschung beschritten werden. In Anbetracht dessen wollen wir im 505. WE-Heraeus Seminar Forschende zusammenbringen, die auf dem Gebiet der Multiferroika aktiv sind, um die Suche nach neuen Materialen und Mechanismen, sowie Wege zu einem besseren Verständnis derselben, zu diskutieren. Neue experimentelle und theoretische Methoden sind dazu zwingend notwendig und daher ebenfalls Gegenstand des Seminars. Jüngere Kolleginnen und Kollegen, die gerade in die Forschung an Multiferroika einsteigen, sollen besonders durch den Austausch mit erfahrenen Forschenden profitieren.

Homepage:

http://www.fz-juelich.de/pgi/heraeus-mf

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Manuel Angst



Servicemenü

Homepage