Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Dr. Hermann Smit erläutert, wie Ozonsonden für den weltweiten Einsatz kalibriert werden.

Dr. Hermann Smit ist Wissenschaftler am Institut für Energie- und Klimaforschung des Forschungszentrums Jülich. Er leitet JOSIE, das "Jülich Ozone Sonde Intercomparison Experiment", eine Initiative der World Meteorological Organization (WMO). Seit 20 Jahren werden in der Umweltsimulationskammer des Instituts Sonden getestet, die die weltweite Veränderung des Ozons beobachten sollen. Die Kammer ermöglicht die Kontrolle von Druck, Temperatur und Ozonkonzentration und kann somit Bedingungen für die Sonden erzeugen, wie sie bei Messungen mit Wetterballons bis zu einer Höhe von 35 km herrschen. Damit ist die Kammer einzigartig.

noPlaybackVideo

DownloadVideo


Servicemenü

Homepage