Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Prof. Thomas Lippert über Supercomputing

Festvortrag, 12. November 2012, LVR-LandesMuseum Bonn

Der Festvortrag zum Jahresabschluss 2012 hatte das Jülicher Supercomputing zum Thema. Prof. Thomas Lippert, Direktor des Jülich Supercomputing Centre, gab neue Einblicke in die Welt des Höchstleistungsrechnens: Simulationen auf Rechnern der höchsten Leistungsklasse sind ein unverzichtbares Werkzeug für Wissenschaft und Industrie, etwa in der Material- und Klimaforschung. Wissenschaftler nutzen sie als Brücke zwischen Theorie und Experiment und erschließen sich so ungeahnte Horizonte. Mit Superrechnern lassen sich Prototyp-Zyklen im Maschinen- und Flugzeugbau oder in der Pharmaindustrie radikal verkürzen. Physiker erschaffen im Rechner virtuelle Universen und bestimmen damit die Grundbedingungen unserer Existenz. Eine faszinierende Herausforderung ist die Erforschung des menschlichen Gehirns – nicht nur für die Medizin, sondern auch mit Blick auf energiesparende Informationstechnologien der Zukunft.

Länge: 50 min 54 sek

noPlaybackVideo

DownloadVideo


Servicemenü

Homepage