ETN Logo

Navigation und Service


Wettbewerb IuK & Gender Med.NRW
[Quelle: : © Fancy / f1online (Two Doctors) © Pitopia / Michael Kempf, 2009 (Netzwerk)]

IuK & Gender Med.NRW

des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen

Die besten Ideen für Information, Kommunikation und Qualität in einem geschlechtergerechten Gesundheitswesen

Mit dem im Dezember 2010 gestarteten Wettbewerb "IuK & Gender Med.NRW - Information, Kommunikation und Qualität in einem geschlechtergerechten Gesundheitswesen" will das Land Nordrhein-Westfalen neue Wachstumsfelder durch gezielte Förderung innovativer Dienstleistungen und Produkte in dieser Branche erschließen. Ziel ist, die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft zu stärken, um bestehende Arbeitsplätze zu sichern und neue zukunftssichere Arbeitsplätze zu schaffen. Projekte werden zu diesem Ziel umso nachhaltiger beitragen können, je stärker sie sich an den Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer, insbesondere der Patientinnen und Patienten, orientieren und einen Beitrag zur verbesserten Gleichstellung von Frauen und Männern im Gesundheitssystem leisten.

Förderschwerpunkte

Den Wettbewerb kennzeichnen zwei Förderschwerpunkte

  1. Nutzungs- und qualitätsorientierte Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen
  2. Geschlechtergerechtes Gesundheitswesen

die sich in den folgenden Themenfeldern widerspiegeln:

  • Entwicklung von Präventionsangeboten für besondere Risikogruppen
  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte und Angehörige anderer Gesundheitsfachberufe
  • Verbesserung der Integrierten Versorgung und elektronische Patientenakten
  • Unterstützung der hausärztlichen Primärversorgung
  • Ambient Assisted Living (AAL)
  • Telemedizin
  • Personal- und Organisationsentwicklung in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft
  • Geschlechtergerechte Diagnostik, Therapie und Prävention

25 Vorhaben mit rund 100 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft werden im Rahmen des Wettbewerbs gefördert.
Kurzbeschreibungen der einzelnen Projekte



Servicemenü

Der Projektträger ETN arbeitet im Auftrag der
gefördert durch

Homepage