Suche

zur Hauptseite

Geschäftsbereich P

Navigation und Service


Geleitwort des Vorstands

zu den Leitlinien der Berufsausbildung im Forschungszentrum

Neben der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung ist auch die Sicherung des Fachkräftebedarfs für den Erfolg unserer Arbeit im Forschungszentrum Jülich von entscheidender Bedeutung. Die Berufsausbildung leistet mit ihren vielfältigen Möglichkeiten, einer hervorragenden Ausstattung und einer engen Verzahnung um Theorie und Praxis einen wesentlichen Beitrag, der auch in Zukunft unerlässlich ist. Dies betrifft gleichermaßen die klassische Berufsausbildung wie die Dualen Studiengänge.

Junge Menschen sollen hier eine Ausbildung durchlaufen, die sich durch einen hohen Qualitätsanspruch auszeichnet, auf eine kontinuierliche Entwicklung von Fachkompetenz und Persönlichkeit gleichermaßen abzielt und innovativ ausgerichtet ist. Die Zentrale Berufsausbildung wird dabei weiterhin auf die Partnerschaft mit den Organisationseinheiten innerhalb des Forschungszentrums sowie Berufskollegs und Hochschulen setzen. Ebenso wird die Arbeit mit anderen externen Bildungsträgern fortgeführt.

Unsere Ausbildungsaktivitäten orientieren sich aber nicht nur an den Anforderungen unseres Forschungszentrums. Mit der Ausbildungsinitiative „Naturwissenschaft und Technik“ setzen wir beispielweise einen Fokus darauf, kleine und mittelständische Unternehmen in der Region darin zu unterstützen, Ausbildungsplätze bereitzustellen. Dies tun wir, indem wir für sie direkt Ausbildungsinhalte vermitteln und auch ihrem Ausbildungspersonal ermöglichen, ihre Kenntnisse bei uns auszubauen.

Allen, die sich für die Ausbildung im Forschungszentrum engagieren, sei an dieser Stelle ausdrücklich für Ihren Einsatz gedankt. Wir ermutigen Sie hiermit dazu, sich auch künftig für die Belange der Ausbildung einzusetzen und ihre Weiterentwicklung stetig voranzutreiben. 


Servicemenü

Homepage