Suche

zur Hauptseite

Geschäftsbereich Sicherheit und Strahlenschutz

Navigation und Service


Glossar Strahlenschutz

Halbleiterdetektor

Detektor für ionisierende Strahlung aus Halbleitermaterial (z.B. Ge, Si, CdTe). Die Arbeitsweise entspricht der einer Festkörperionisationskammer.
Im Halbleitermaterial entstehen bei Strahlungseinfall Elektron-Loch-Paare, die im anliegenden elektrischen Feld getrennt und an den Elektroden gesammelt werden. Die Ladungsmenge und damit der Stromimpuls an den Elektroden ist der absorbierten Energie proportional und kann nach geeigneter Verstärkung zur Messung von Teilchen- bzw. Photonenenergien herangezogen werden.
Halbleiterdetektoren zeichnen sich i.a. durch ein sehr gutes Energieauflösungsvermögen aus und werden häufig in der Gamma-Spektroskopie eingesetzt.


Servicemenü

Homepage