Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


Verteiltes Rechnen

Heutzutage sind wissenschaftliche Daten und Rechnerressourcen weltweit verteilt. Mit Grid-Computing und verteilter Datenhaltung können Wissenschaftler in komplexen und heterogenen Umgebungen arbeiten und auf bisher unbekannten Wegen miteinander kollaborieren.

Die Forschung und Entwicklung zu Verteiltem Rechnen stellt die Anwendungen und ihre Anforderungen in föderierten Umgebungen in den Mittelpunkt:

  • Datenmanagement untersucht den "data life cycle" von Anwendungen und entwickelt die für alle Prozessierungsschritte notwendigen Strategien, Methoden, Werkzeuge und Dienste.
  • Datenanalytik beschäftigt sich mit Techniken und Methoden für die Analyse von Big Data Datensätzen.
  • Anwendungssupport arbeitet mit den Anwendungen und befähigt sie, föderierte Umgebungen effektiv zu nutzen.
  • Föderationen bilden die Basis für die Nutzung verteilter Umgebungen durch die Bereitstellung der notwendigen Werkzeuge und Dienste wie z.B. Identitätenverwaltung oder Datenverarbeitungsmodelle.
  • Standardisierung ist die Voraussetzung für die Interoperabilität föderierter Rechen- und Daten-Infrastrukturen.

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.