Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


MATSE-Ausbildung in Kombination mit einem FH-Studium B.Sc.

Hörsaal im Jülicher Supercomputing Centre

Das Forschungszentrum Jülich bildet jährlich etwa 30 MATSE in kleinen Lerngruppen aus. Wir schreiben die individuelle Betreuung während der gesamten Ausbildungszeit ganz groß und stehen nicht nur in enger Verbindung mit den Auszubildenden, sondern auch mit deren Betreuern in den Instituten und Ausbildungsbetrieben.

Die theoretischen Grundlagen für Ausbildung und Studium werden in wöchentlichen Vorlesungen und Übungen sowie in Blockkursen vermittelt. Alle Veranstaltungen finden während der regulären Arbeitszeit im Forschungszentrum Jülich im Jülich Supercomputing Centre (JSC) statt.

Die praktische Ausbildung erfolgt für etwa 25 Bewerber in den Instituten des Forschungszentrum Jülich, die anderen besitzen einen Ausbildungsvertrag mit einer unserer Partnerfirmen. Während der gesamten drei Jahre wird die übliche Ausbildungsvergütung gezahlt. Jeder Azubi ist in reale Projekte seines Instituts / Ausbildungsbetriebs eingebunden, so dass er die in der Theorie erworbenen Grundlagen direkt in der Praxis anwenden kann. Die Bearbeitung der Projekte erfolgt in der Regel im Team. Man profitiert also zusätzlich von den Erfahrungen der Arbeitskollegen.

Unsere Azubis verbringen etwa die Hälfte ihrer Wochenarbeitszeit im Institut / Ausbildungsbetrieb, die verbleibenden Arbeitstage nehmen sie im JSC an Vorlesungen, Übungen und Praktika teil. Wir vermitteln dabei nicht nur die für den MATSE vorgeschriebenen Unterrichtsinhalte, sondern lehren gleichzeitig die Inhalte des Bachelorstudiengangs Angewandte Mathematik und Informatik / Scientific Programming. So verbinden wir die MATSE-Ausbildung bei uns mit einem Studium B.Sc. in enger Kooperation mit der Fachhochschule Aachen.

Eine intensive Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen (IHK, Bachelor) ist selbstverständlich.

Gute Absolventen können nach den drei Jahren Ausbildung und Studium den aufbauenden Masterstudiengang Angewandte Mathematik und Informatik / Technomathematik (vier weitere Semester) belegen.

Nützliche Links

Forschungszentrum Jülich

Fachhochschule Aachen


Servicemenü

Helmholtz-Gemeinschaft

Homepage