Search

link to homepage

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation and service


TSM questions

TSM answers

How to get 32-bit or 64-bit kernel information?

Linux

uname -a displays the string X86_64 in case of a 64-bit kernel

AIX

bootinfo -K displays 64 in case of a 64-bit kernel.

Windows

If there are directories system and system32 within your Windows installation directory e.g. C:\Windows\ you have a 32-bit system. If you see the directories system32 and SysWOW64 you have a 64-bit system. Further information can be found at Microsoft.

How to configure/access TSM backup? (in German)

Die im folgenden benötigten Informationen TSM-server und TSM-port entnehme man der endgütigen Bestätigungs-Email auf den Registrierungsantrag.

Unix (Linux, AIX, Solaris)


Die TSM Konfigurationsdatei dsm.sys sollte am Anfang folgende Einträge enthalten:

/opt/tivoli/tsm/client/ba/{bin|bin64}/dsm.sys
/usr/tivoli/tsm/client/ba/{bin|bin64}/dsm.sys
SErvernamebackup
TCPServeraddressTSM-server.zam.kfa-juelich.de
TCPPortTSM-port
Passwordaccessgenerate
SCHEDModeprompted
SCHEDLOGName/var/log/dsmsched.log
SCHEDLOGRetention14
ERRORLOGName/var/log/dsmerror.log
ERRORLOGRetention14

Wenn das FZJ Software Paket tsm.fzj installiert ist, kann das TSM Backup mit

        adsmback 

aufgerufen werden.

Der Aufruf ohne FZJ Software Paket lautet

        dsmj [-server=backup] 

Windows


Die TSM Konfigurationsdatei für Backup sollte folgende Einträge enthalten.

c:\Programme\Tivoli\TSM\baclient\dsm.opt
TCPServeraddressTSM-server.zam.kfa-juelich.de
TCPPortTSM-port
COMMMethodtcpip
Passwordaccessgenerate
SCHEDLOGNamec:\temp\dsmsched.log
SCHEDLOGret14
SCHEDMODEprompted
ERRORLOGret14
NODEnameRechnername

Danach ggfl. den Namen der Verküpfung auf dem Windows Desktop anpassen um Verwechselungen mit dem TSM-Archiv zu vermeiden.

rechte Maus auf TSM Verküpfung + Eigenschaften
→ in Kommentar TSM Backup Client als Name der Verküpfung setzen
[Übernehmen]
[OK]

How to configure/access TSM archive? (in German)

Unix (Linux, AIX, Solaris)


Die TSM Konfigurationsdatei dsm.sys muss am Ende folgende Einträge enthalten:

/opt/tivoli/tsm/client/ba/{bin|bin64}/dsm.sys
/usr/tivoli/tsm/client/ba/{bin|bin64}/dsm.sys
SErvernamearchive
TCPPort1550
TCPServeraddressarchsrv.zam.kfa-juelich.de
PasswordaccessGenerate
SCHEDLOGName/dev/null

Wenn das FZJ-JSC Software Paket tsm.fzj installiert ist, kann das TSM Archiv mit

        adsmarch 

aufgerufen werden. Beim ersten Aufruf wird nach dem Archivnamen gefragt, der dann in der Datei .dsm.opt im Home-Verzeichnis des Benutzers abgelegt wird.

Der Aufruf ohne FZJ-JSC Software Paket lautet

        dsmj -server=archive -virtualnodename=TSM-Archivname 

Windows


Da im Forschungszentrum die TSM Backup und Archiv Funktionen logisch getrennt sind, der TSM Windows Client jedoch nicht mehrere TSM Server Einträge in der Konfigurationsdatei zuläßt, muss eine separate Konfigurationsdatei für die Archivierung angelegt werden.

c:\Programme\Tivoli\TSM\baclient\dsm.arc
TCPServeraddressarchsrv.zam.kfa-juelich.de
TCPPort1550
COMMMethodtcpip
NODEnameArchivname

Danach eine Verküpfung auf dem Windows Desktop erstellen und anpassen

rechte Maus auf Desktop → NeuVerküpfung
→ [Durchsuchen]
+ c:\Programme\Tivoli\TSM\baclient\dsm.exe auswählen + [OK]
→ [Weiter]
TSM Archive Client als Name der Verküpfung setzen + [Fertig stellen]
→ rechte Maus auf neue Verküpfung + Eigenschaften
→ in Ziel Parameter zufügen
c:\Programme\Tivoli\TSM\baclient\dsm.exe -optfile=c:\Programme\Tivoli\TSM\baclient\dsm.arc
→ [Übernehmen]
→ [OK]

How to install/configure the TSM backup scheduler? (in German)

Unix


Das zusätzliche FZJ Software Paket tsm.fzj enthält ein Script zur Installation des TSM Schedulers. Damit der TSM Backup Scheduler automatisch beim Hochfahren des System gestartet wird, muss er in die systemspezifischen Startup Routinen eingebunden werden.

Linux (SuSE)


Folgende Befehle sind einmalig notwendig:

cp -p /usr/local/tsm.fzj/bin/adsmsched.init /etc/rc.d/adsm.sched
chkconfig adsm.sched 35

Nach dem Speichen des verschlüsselten TSM Password auf dem System als Benutzer root, z.B. durch Aufruf des TSM GUI dsmj, kann der TSM Scheduler manuell gestartet oder gestoppt werden durch:

/etc/rc.d/adsm.sched [start | stop]


Linux (RedHat)


Folgende Befehle sind einmalig notwendig:

cp -p /usr/local/tsm.fzj/bin/adsmsched.init /etc/rc.d/init.d/adsm.sched
chkconfig --add adsm.sched
chkconfig --level 35 adsm.sched on

Nach dem Speichen des verschlüsselten TSM Password auf dem System als Benutzer root, z.B. durch Aufruf des TSM GUI dsmj, kann der TSM Scheduler manuell gestartet oder gestoppt werden durch:

/etc/rc.d/init.d/adsm.sched [start | stop]


AIX


Folgender Befehl ist einmalig notwendig. Damit wird eine AIX Ressource names ADSM generiert und über /etc/inittab und die lokale Datei /etc/rc.local beim Startup des Systems eingebunden.

/usr/local/tsm.fzj/bin/adsmsched.init

Nach dem Speichen des verschlüsselten TSM Password auf dem System als Benutzer root, z.B. durch Aufruf des TSM GUI dsmj, kann der TSM Scheduler manuell gestartet oder gestoppt werden durch:

{startsrc|stopsrc|lssrc} -s adsm


Solaris


Folgende Befehle sind einmalig notwendig:

cp -p /usr/local/tsm.fzj/bin/adsmsched.init /etc/init.d/adsm.sched
ln -s /etc/init.d/adsm.sched /etc/rc2.d/S91adsm.sched

Nach dem Speichen des verschlüsselten TSM Password auf dem System als Benutzer root, z.B. durch Aufruf des TSM GUI dsmj, kann der TSM Scheduler manuell gestartet oder gestoppt werden durch:

/etc/init.d/adsm.sched {start | stop}

Windows


Zur Einrichtung des TSM Backup Schedulers benutzt man am besten den Setup Assisten des TSM Backup Client.

TSM Backup Client öffnen
Dientprogramme aufklappen + Setup-Assistent auswählen
TSM Client Scheduler auswählen + [Weiter]
Neuen oder zusätzlichen auswählen + [Weiter]
→ Namen des Scheduler Dienstes eintragen z.B. TSMsched
  + lokale Maschine auswählen + [Weiter]
→ Optionsdatei ...dsm.opt bestätigen + [Weiter]
→ Knotenname bestätigen + TSM Backup Password eingeben + [Weiter]
Systemkonto bestätigen + Start bei Windows Boot auswählen + [Weiter]
→ Protokolldateien (dsmsched.log, dsmerror.log) bestätigen + [Weiter]
→ Start ja auswählen + [Weiter]
→ [Fertig Stellen] drücken

Falls was vergessen wurde, z.B. das Password, oder Änderungen gemacht werden sollen, kann man den Setup-Assistenten jederzeit wieder aufrufen. Danach ist ein Dienst im Windows eingetragen:

Systemsteuerung → Verwaltung → Dienste

der dort verwaltet werden kann (stoppen , starten,..).

How to configure firewalls for TSM backup scheduler usage? (in German)

Linux


Wenn auf dem Linux System personal Firewalls eingesetzt werden (z.B. iptables), muss zur Benutzung des TSM Backup Schedulers der TSM Backup Server freigeschaltet werden. Je nach Linux Distribution geschieht das mit den entsprechenden Administrator Tools.

In iptables sind folgende Regeln für den jeweiligen TSM Server einzutragen.

iptables Regeln für TSM Server
justtsms02siptables -A INPUT -s 134.94.105.242 -j ACCEPT
justtsmf01siptables -A INPUT -s 134.94.105.245 -j ACCEPT
justtsmf02siptables -A INPUT -s 134.94.105.246 -j ACCEPT
justtsmf03siptables -A INPUT -s 134.94.105.247 -j ACCEPT
justtsmf04siptables -A INPUT -s 134.94.105.248 -j ACCEPT

Falls die Freischaltung zusätzlich auf Ports beschänkt werden soll, ist die Portnummer des Schedulers um eins höher als der Backup Port, der mit der Bestätigung-Email der Registrierung mitgeteilt wurde. Für Firewall Informationen siehe TKI-0402 Linux personal Firewalls mit iptables.

Windows


Bei Verwendung einer Firewall auf dem Windows System muss diese für den TSM Backup Scheduler freigeschaltet werden.

Systemsteuerung
Sicherheitscenter anklicken
Windows-Firewall unten im Fenster anklicken
Ausnahmen-Karte auswählen
→ [Programm] anklicken
→ [Durchsuchen] anklicken
+ c:\Programme\Tivoli\TSM\baclient\dsmcsvc.exe auswählen
→ [OK]
→ [OK]


Servicemeu

Homepage