Suche

zur Hauptseite

Institut für Bio- und Geowissenschaften

Navigation und Service


Transfer von Technologien

Austausch zwischen Grundlagenforschung und Praxis

Aus der Vielfalt wissenschaftlicher Fragestellungen müssen diejenigen identifiziert werden, die für Innovation, also die Umsetzung in die Praxis vielversprechend sind. Hierfür muss in Deutschland die Kommunikation von Anwendung und Grundlagenforschung nachhaltig weiterentwickelt werden.

IBG-2: Pflanzenwissenschaften hat konkrete Maßnahmen ergriffen, um den wechselseitigen Transfer von Know how und Fragestellungen zwischen Anwendung und Forschung zu unterstützen.

Öffnet neues Fenster

Kompetenzzentrum Gartenbau (KoGa) Das Kompetenzzentrum Gartenbau (KoGa) als gemeinsame Einrichtung von Universität Bonn, der gartenbaulichen Offizialberatung des Landes Rheinland-Pfalz und dem Forschungszentrum Jülich (IBG-2: Pflanzenwissenschaften) führt Grundlagenforschung, Versuchswesen und Praxisberatung in bislang einmaliger Form zusammen. Schon vor dem offiziellen Beitritt des FZJ zu KoGa haben intensive Zusammenarbeiten bei der Optimierung gartenbaulicher Kulturen stattgefunden.

Bei der Phänotypisierung im JPPC ist die Zusammenarbeit mit praktischen Züchtern aus Academia und Privatwirtschaft als wesentliche Komponente implementiert. Die hohe Nachfrage und Resonanz zeigen den Bedarf und Erfolg dieses Konzeptes.

Die interdisziplinäre Kooperation zwischen akademischen und industriellen Partnern verfolgt auch das Agrar-Kompetenznetz CROP.SENSe.net, an dem IBG-2: Pflanzenwissenschaften beteiligt ist.

IBG-2: Pflanzenwissenschaften führt zahlreiche Drittmittelprojekte mit industriellen Partnern durch und unterstützt die Ausgründung von Firmen in einschlägigen Themenfeldern.

IBG-2: Pflanzenwissenschaften ist in der Lehre an der Ausbildung in verschiedenen Disziplinen beteiligt - von der handwerklichen Ausbildung, über Laboranten- und Technikerausbildung, enge Kooperationen und Beteiligung an FH-Studiengängen bis zur universitären Lehre in verschiedenen Disziplinen an verschiedenen Partnerhochschulen mit Lehraufträgen und gemeinsamen Berufungen.


Servicemenü

Homepage