Suche

zur Hauptseite

Institut für Bio- und Geowissenschaften

Navigation und Service


Methoden und Verfahren des
Jülich Plant Phenotyping Centre

HyPlant

ist ein neues hochauflösendes flugzeuggestütztes Spektrometer zur Messung der Reflexion und der sonneninduzierten Chlorophyllfluoreszenz.


HyPlant ist ein sehr leistungsfähiges Spektrometer für die Nutzung in Flugzeugen zur Vegetationsbeobachtung. Entwickelt wurde es vom Forschungszentrum Jülich in Kooperation mit SPECIM (Spectral Imaging Ltd., Finnland). Der push-broom Sensor besteht aus zwei hyperspektralen Modulen:

(A) Der Dual Imager besteht aus zwei Sensoren, die in einem Gehäuse integriert sind und eine gemeinsame Optik nutzen. Der Sensor liefert kontinuierliche Spektralinformationen im Band von 370 bis 2.500 nm mit einer Auflösung von 3-10nm im VIS/NIR Spektralbereich.

(B) Der Fluoreszenz Imager ist ein spezielles Modul, das Daten in einer besonders hohen spektralen Auflösung von 0,25 nm im Spektralbereich der beiden Sauerstoff- Absorbtionsbänder von 670 bis 780 nm liefert und ist dazu bestimmt das Vegetationsfluoreszenz Signal zu messen.

HyPlant all

Seit 2012 werden von uns Karten erstellt, die Luftaufnahmen mit sonneninduzierter Chlorophyllfluoreszenz von Agrarflächen in Deutschland und Waldgebieten in der Tschechischen Republik und North Carolina (USA) zeigen.

Karten von sonneninduzierter Chlorophyllfluoreszenz in Verbindung mit Vegetationsparametern werden gebraucht, um die aktuelle Photosynthese und die Stressreaktionen der Vegetation von oben zu überwachen. Die gewonnenen Ergebnisse liefern wertvolle Erkenntnisse für weiterführende Studien zur FLEX Explorer Mission.

Zusatzinformationen

Eine Entwicklung aus dem Forschungsbereich

Ecosystem Dynamics

zu den Forschungsbereichen

Ecosystem Dynamics und

JPPC

                                            

Ansprechpartner

Prof. Dr. Uwe Rascher

Dr. Anke Schickling

Patrick Rademske

Maria Matveeva


Servicemenü

Homepage