Search

link to homepage

Institute of Bio- and Geosciences

Navigation and service


PURESBio

Bioökonomie International – Deutsch-Brasilianisches Forschungsverbundvorhaben

Prozessverständnis und Nutzung von Pflanzenrückständen für eine nachhaltige Produktion von Pflanzenbiomasse

(Process understanding and usage of residues for sustainable plant biomass production)

Akronym: PURESBio

 

Laufzeit: 01.09.2014 – 31.08.2017

Projektkoordinator:

Dr. Nicolai D. Jablonowski

Institut für Bio- und Geowissenschaften, IBG-2: Pflanzenwissenschaften, Forschungszentrum Jülich GmbH

D - 52425 Jülich

Tel.: +49-2461-61-8682 Fax -2492

Email: n.d.jablonowski@fz-juelich.de

Verbundpartner/Institution:

  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Bio- und Geowissenschaften, IBG-2: Pflanzenwissenschaften
  2. Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.
  3. Embrapa Temperate Agriculture
  4. CTBE - Brazilian Bioethanol Science and Technology Laboratory
  5. IFG - Federal Institute of Goiás, Campus Goiânia
  6. UFG - Federal University of Goiás, Agronomy Department

Eine zukünftige Bioökonomie muss sich an den Kriterien der Nachhaltigkeit messen lassen. Im Zuge der Entwicklung der Bioökonomie, und v.a. der Steigerung der Biomasseproduktion in tropischen und subtropischen Regionen, ist es notwendig, dass der Nährstoffkreislauf möglichst regional geschlossen wird. Die Vorhaben des Kooperationsprojektes zielen auf die Nutzung von organischen Reststoffen aus der Ethanol- und Zuckerproduktion (Presskuchen, Vinasse, Bagasse, Blattschnitt), sowie der Biogasproduktion (Gärreste) – im Folgenden allgemein als „Reststoffe“ bezeichnet. Übergeordnetes Ziel ist, praxisrelevante Erkenntnisse zur sinnvollen Nutzung der Reststoffe zu gewinnen und somit positive Effekte auf Pflanzenwachstum und Bodenfruchtbarkeit durch die Rückführung von Nährstoffen zu erzielen. Der somit verringerte Bedarf für den Import von Düngemitteln erhöht langfristig die Nachhaltigkeit der Agrarproduktion. Das Vorhaben wird für 3 Jahre mit 850.000 EUR vom BMBF gefördert.

 

Additional Information

BMBF

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Opens new window

 

 

Phenotyping

Link to the Researcharea in the IBG-2

 

 


Servicemeu

Homepage