ICS Key Visual

Navigation und Service


Prizes

Dr. Gunter M. Schütz

Gustav - Hertz Preis

Pressemitteilung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
Nr. 02-2000

Auszeichnung von Spitzenforschung: Physik-Preisträger 2000 stehen fest

Den Gustav-Hertz-Preis für herausragende Nachwuchswissenschaftler erhält Privatdozent Dr. Gunter M. Schütz (38) vom Forschungszentrum Jülich. Hauptforschungsgebiet des theoretischen Physikers ist die statistische Mechanik fern des thermodynamischen Gleichgewichts, sozusagen jenseits des Ruhezustands. Die statistische Mechanik befasst sich mit der Physik von Vielteilchensystemen. Dazu gehören zum Beispiel Polymermoleküle, deren Rückgrat aus vielen tausend Bausteinen besteht. Bei solchen Objekten ist es praktisch unmöglich, das Verhalten jeder einzelnen Komponente zu erfassen. Mittels statistischer Mechanik lässt sich das Verhalten des Gesamtverbands jedoch sehr genau berechnen. Schütz' Ergebnisse sind so grundlegend, dass sie eine Vielzahl von Phänomenen und Fachrichtungen betreffen: Das Spektrum reicht vom Magnetismus über die Polymerphysik bis hin zu Transportvorgängen wie der Gel-Elektrophorese - einem Trennverfahren für Biomoleküle.


http://www.dpg-physik.de/presse/aktu.htm

g.schuetz@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage