ICS Key Visual

Navigation und Service


Forschungsthemen des ICS-4

Molekulare und zelluläre Grundlagen der Signalverarbeitung

Jede Zelle hat die Fähigkeit auf externe Reize zu reagieren. Am Beginn der zellulären Signalwandlung stehen Rezeptorproteine. Sie registrieren den Reiz und starten eine Kette von biochemischen Reaktionen in der Zelle, die meist mit dem Öffnen oder Schließen von Ionenkanälen und damit einem elektrischen Signal endet. Um sich an Veränderungen in ihrer Umgebung anpassen zu können, müssen Zellen die Empfindlichkeit dieser Signalketten ständig modulieren. Im ICS-4 untersuchen wir die Wandlung und Verarbeitung von Signalen auf mehreren Ebenen: von den Rezeptormolekülen und Ionenkanälen über die intrazellulären Signalketten und ihre Modulation, bis hin zur Informationsverarbeitung in intakten neuronalen Netzwerken.

Forschung_Banner

Transportprozesse in gesunden und pathologisch veränderten Zellen

Retina

Biogene Amine

Chemische Sinne

Adenylyl- und Guanylylzyklasen

Superresolution Mikroskopie


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.