Suche

zur Hauptseite

Molekulare Biophysik (ICS-5)
ICS Key Visual

Navigation und Service

Single-Molecule FRET Measurements in Additive-Enriched Aqueous Solutions

The addition of high amounts of chemical denaturants, salts, viscosity enhancers or macro-molecular crowding agents has an impact on the physical properties of buffer solutions. Among others, the (microscopic) viscosity, the refractive index, the dielectric constant, and the ionic strength can be affected. Here, we systematically evaluate the importance of solvent characteristics with respect to single-molecule FRET (smFRET) data. First, we present a confocal based method for the determination of fluorescence quantum yields to facilitate a fast characterization of smFRET-samples at sub-nM-concentrations. As a case study, we analyze smFRET data of structurally rigid, double-stranded DNA-oligonucleotides in aqueous buffer and in buffers with specific amounts of glycerol, guanidine hydrochloride (GdnHCl), and sodium chloride (NaCl) added. We show that the calculation of interdye distances, without taking into account solvent-induced spectral and photophysical changes of the labels, leads to deviations of up to 4 Å from the real interdye distances. Additionally, we demonstrate that electrostatic dye–dye repulsions are negligible for the interdye distance regime considered here (>50 Å). Finally, we use our approach to validate the further compaction of the already unfolded state of phosphoglycerate kinase (PGK) with decreasing denaturant concentrations, a mechanism known as coil–globule transition. (Kempe et al., Anal. Chem. 2017, 89 (1), 694–702)


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.