ICS Key Visual

Navigation und Service


Selektion und Charakterisierung von Bindeproteinen für amyloidogene Peptide und Proteine

NRW-Nachwuchsforschergruppe am Institut für Physikalische Biologie

Hoyer 1

Proteinaggregate sind ein pathologisches Merkmal fast aller neurodegenerativer Erkrankungen wie zum Beispiel Alzheimer und Parkinson. Die Aggregate treten in vielfältigen Formen auf - von kleinen Protein-Oligomeren bis zu ausgedehnten Netzwerken (Plaques) von Amyloid-Fibrillen. Wir ermitteln die Strukturen der polymorphen Aggregate und ihrer Protein-Untereinheiten und untersuchen ihre biochemischen und biophysikalischen Eigenschaften. Ziel ist es, detaillierte Struktur-Funktions-Toxizitäts-Beziehungen zu erhalten. Dazu werden vielfältige Methoden eingesetzt, wie z.B. die Selektion von konformationssensitiven Bindeproteinen, spektroskopische Techniken (NMR, Fluoreszenz, CD), bildgebende Verfahren (AFM), sowie Methoden zur Analyse biomolekularer Interaktionen (Isothermale Titrationskalorimetrie, Surface Plasmon Resonance).


Servicemenü

Homepage