Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Robuste Brennstoffzellen für Lkws: Neues Christian Doppler Labor am Forschungszentrum Jülich eröffnet

Jülich, 21. Januar 2015 – Im Christian Doppler Labor am Forschungszentrum Jülich arbeiten Wissenschaftler an neuen Brennstoffzellen für die Bordstromversorgung von Lkws. Das österreichische Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsministerium fördert die heute offiziell eingeweihte Einrichtung über eine Gesamtlaufzeit von bis zu sieben Jahren. Ziel ist die Verbesserung der Lebensdauer von metallgestützten Hochtemperatur-Brennstoffzellen (MSC-SOFC), ein Zelltyp, der ohne Platin auskommt. Kooperationspartner sind die TU Wien sowie die österreichischen Unternehmen Plansee SE und AVL List GmbH. Sie beteiligen sich auch an der Finanzierung des Labors, dessen jährliches Gesamtbudget rund 500.000 Euro beträgt. Mehr: Robuste Brennstoffzellen für Lkws: Neues Christian Doppler Labor am Forschungszentrum Jülich eröffnet …


Zusatzinformationen

The Nano-Micro Interface: Bridging the Micro and Nano Worlds

The Nano-Micro Interface: Bridging the Micro and Nano Worlds

IEK-1: Dr. Tim Van Gestel und Dr. H.P. Buchkremer

Mehr: The Nano-Micro Interface: Bridging the Micro and Nano Worlds …


Servicemenü

Homepage