Navigation und Service

MetAPU

Projektziel: Entwicklung metallgestützter SOFC-Leichtbaustacks für die Bordstromerzeugung in Nutzfahrzeugen


Projekt MetAPUSOFC-Leichtbaustacks

Projektdaten

Projekt: MetAPU
Förderer: BMWi, FKZ 0327779F
Laufzeit: Juli 2011 bis Juni 2014

Projektpartner: ElringKlinger AG (Dettingen/Erms), Plansee SE (Lechbruck), Forschungszentrum Jülich (Jülich): IEK-1, IEK-2, IEK-3


Projektziel

Entwicklung metallgestützter SOFC-Leichtbaustacks für die Bordstromerzeugung in Nutzfahrzeugen


Projektarbeiten FZ-Jülich

  • Charakterisierung von SOFC Stacks mit metallgestützten Zellen
  • Anpassung der in Next Gen MSC entwickelten metallgestützten Zellen für größere Ausmaße und Mengen; Skalierung, Reproduzierbarkeit
  • Weiterentwicklung der Basis-Stacktechnologie hin zu massenfertigungstauglichen Komponenten


Kontakt

n.h.menzler@fz-juelich.de (Dr. Norbert H. Menzler) und l.blum@fz-juelich.de (Prof. Ludger Blum, IEK-3)

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.