Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Versuchsanlagen

Die Elektronenstrahlanlagen JUDITH 1 und JUDITH 2 sind unsere wichtigsten Versuchsanlagen. Sie befinden sich in Zellen innerhalb des heißen Materiallabors, das Teil des IEK-4 Institutes ist.

leeres Bild

JUDITH 1

JUDITH 1 Schema

JUDITH 1

Maschinenparameter
Max. Leistung:
Max. Beschleunigungsspannung:
Belastungsfläche:
Max. Leistungsdichte:
Pulsdauer:
Für besondere Materialeigenschaften geeignet:


60 kW
150 kV
4 mm² – 100 cm²
15 GW m-2
1 ms – kont.
giftig; radioaktiv

leeres Bild

JUDITH 2

JUDITH 2

JUDITH 2 Schema

Maschinenparameter
Max. Leistung:
Max. Beschleunigungsspannung:
Belastungsfläche:
Max. Leistungsdichte:
Pulsdauer:
Für besondere Materialeigenschaften geeignet:

200 kW
60 kV
40 x 40 cm²
2 GW m-2
1 µs – kont.
giftig

leeres Bild

Profilometrie

Münze + Scan

Ein Laserprofilometer mit einem KF3 Sensor (OPM GmbH) wird genutzt um gerissene und aufgeraute Oberflächen zu analysieren und die Schädigung zu quantifizieren. mehr

leeres Bild

Elektronenmikroskopie / Metallographie

SEM+Metallographie

Die Untersuchung von Schäden wird unter anderem auch mit Rasterelektronenmikroskopie oder weiterentwickelten Methoden, wie z.B. der Elektronenrückstreubeugung durchgeführt. Metallographische Untersuchungen wie Querschliffe werden für Probenpräparationen und Post Mortem Analysen genutzt. In diesen Arbeiten werden wir tatkräftig von unseren Kollegen der folgenden Abteilungen unterstützt:

Analytische Elektronenmikroskopie

Mikro-/nanostrukturdiagnostik

leeres Bild

Mechanische Tests

Mechanische Tests z.B. zur Materialcharakterisierung werden in Kollaboration mit der Abteilung für Werkstoffmechanik durchgeführt.

Gruppe Werkstoffmechanik

leeres Bild

Laser

Laser (und Plasma) Tests werden an der PSI-2 Anlage durchgeführt, die sich am IEK-4 Institut befindet.


Servicemenü

Homepage