Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung
Werkstoffstruktur und -eigenschaften (IEK-2)

Navigation und Service

Überblick

animation

Fokus

Batteriematerialien

Batteriematerialien

Am IEK-2 werden kombiniert experimentell-theoretische Arbeiten zum Verständnis und der Entwicklung von zukünftigen Batteriematerialien durchgeführt. Dabei kozentrieren wir uns auf die Vorhersage elektrochemischer und mechanischer Eigenschaften von Elektroden und Festelektrolyten. Mehr: Batteriematerialien …

HiperFer-Probe im Versuch

Ferritische Hochleistungswerkstoffe für die Energiewende

Die Jülicher Werkstoffentwicklung für flexible thermische Kraftwerke der Zukunft geht neue Wege. Am IEK-2 entwickelte rostfreie, ferritische Hochleistungsstähle übertreffen die mechanische Dauerfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit herkömmlicher Werkstoffe und weisen zudem verbesserte Ermüdungsbeständigkeit auf. Mehr: Ferritische Hochleistungswerkstoffe für die Energiewende …

Bild einer geschädigten Wärmedämmschicht, aufgenommen mittels Thermographie

Wärmedämmschichten

Gasturbinenschaufeln sind mit ZrO2-Wärmedämmschichen beschichtet. Spannungen führen zu Delaminationsrissen unter der Oberfläche und schließlich zum Abplatzen der Schicht. Mittels Thermographie werden die Risse mit einer Detektionsgrenze von 0,7mm Breite und 1μm Abhebung visualisiert. Mehr: Wärmedämmschichten …


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.