Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Kooperationen

Das Institut kooperiert mit nationalen und internationalen Firmen und Partnern in wissenschaftlichen Einrichtungen und Hochschulen.

leeres Bild

Juelich Aachen Research Alliance

In JARA-ENERGY sind derzeit fast 50 Mitglieder mittels komplementärer Nutzung ihrer Expertise und Forschungsinfrastruktur tätig. Ziel ist es, Energietechnologien und -systemlösungen sowohl entlang und System- und Wertschöpfungsketten als auch in übergreifenden Querschnittsfragestellungen und von den Grundlagen bis zur fertigen Anwendung zu erforschen, zu optimieren oder neu zu entwickeln.

Die Arbeitsgebiete von JARA-ENERGY sind Energietechnologien, in denen gemeinsame Forschungsinteressen vorhanden sind und in denen durch die Kooperation ein wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und forschungsstruktureller Mehrwert erzeugt wird.

Die Forschungsaktivitäten von JARA-ENERGY orientieren sich entlang der Energie-Wertschöpfungskette und gliedern sich in 7 Handlungsfelder, davon 2 Querschnittsthemen. Innerhalb dieser Handlungsfelder und auch über deren Grenzen hinaus arbeiten JARA-ENERGY-Forscher fach- und disziplinenübergreifend an gemeinsamen Lösungen für die Energieversorgung von morgen.

leeres Bild

European fusion development agreement

Das European Fusion Development Agreement (EFDA) ist eine Vertrag zwischen den Europäischen Fusionsforschungseinrichtungen und der Europäischen Kommission, um deren Koordination und Kollaboration zu stärken und an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen. Seine Aktivitäten beinhalten die Koordination von Physik- und Technologieforschung in EU-Laboratorien, die Nutzung des weltgrößten Fusionsexperiments, dem Joint European Torus (JET) in Großbritannien, Training und Karriereentwicklung im Bereich Kernfusion und EU-Beiträge zu internationalen Kollaborationen.


Servicemenü

Homepage