Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Niedertemperatur Elektrolyse

Niedertemperatur-Elektrolyse

Die Niedertemperatur-Elektrolyse (z.B. die alkalische oder die PEM Wasserelektrolyse) ermöglicht eine leistungsstarke kompakte Wasserstoff-produktion, die mit geeigneten Speichersystemen kombiniert werden kann. Dieses Verfahren stellt eine Schlüsseltechnologie dar, die zur Realisierung einer umweltfreundlichen, zuverlässigen und erschwinglichen Energieversorgung für die Zukunft beiträgt. Mehr: Niedertemperatur-Elektrolyse …

BGS

Brenngaserzeugung und Systeme

Mehr: Brenngaserzeugung und Systeme …

Energiesystem 2050

Verfahrens- und Systemanalyse

Forschungsschwerpunkt unserer interdisziplinären Abteilung ist die energiebezogene Verfahrens- und Systemanalyse. Wir führen Literatur- und Datenrecherchen und Systemsimulationen im Rahmen zukünftiger Marktszenarien durch um die Effizienz, Dynamik, Emissionen und Kosten von Energiesystemen zu bestimmen. Mehr: Verfahrens- und Systemanalyse …

SOFC-System

Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC)

Im Rahmen des Programmthemas "SOFC" werden in Zusammenarbeit mit mehreren IEK-Teilinstituten und dem Zentralinstitut ZEA-1 Zellkomponenten, Stacks und Systeme für Hochtemperatur-Brennstoffzellen mit keramischen Elektrolyten (SOFC) entwickelt. Mehr: Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) …

HT-PEM_Stack

Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen

Die Hochtemperatur-Polymerelektrolyt-Brennstoffzelle (HT-PEFC) zeichnet sich durch eine Betriebstemperatur von 160 °C - 180 °C aus Mehr: Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen …

BZL

Physikalisch-Chemisches Brennstoffzellenlabor

In der Abteilung „Physikalisch-Chemisches Brennstoffzellenlabor“ werden die grundlegenden Struktur/Wirkungsbeziehungen komplexer Vorgänge in elektrochemischen Energiewandlern untersucht, um Wege zu deren Verbesserung aufzuzeigen. Mehr: Physikalisch-Chemisches Brennstoffzellenlabor …


Servicemenü

Homepage