Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Brennstoffzellen

Auf der Grundlage eines breiten, tiefgreifenden Kompetenzprofils bietet das IEK-3  Forschungs- und Entwicklungskapazitäten von den grundlegenden Untersuchungen bis zu anwendungsnahen Systemen für die Energietechnik.

click&coat

Fertigungstechnikum

Die Entwicklung von automatisierten Produktionsprozessen für Zell- und Stack-Kompo­nenten ist für die zielgerichtete Weiterentwicklung von Brennstoffzellen hin zur Kommerzialisierung und Steigerung der Qualität unverzichtbar. Mehr: Fertigungstechnikum …

EDX-Elementverteilungsbild für Ruthenium einer im Betrieb gealterten DMFC-MEA

Physikochemisches Brennstoffzellenlabor

Im Bereich des Physikochemischen Brennstoffzellenlabors werden analytische Methoden zur in-situ- und/oder ortsaufgelösten Analyse von Strukturen und Effekten entwickelt und genutzt. Mehr: Physikochemisches Brennstoffzellenlabor …

MEA

Messtechnik

Zur Verifikation der Wirkungen jedes einzelnen FuE-Ansatzes bedarf es einer auf den Entwicklungsgegenstand und die beeinflußten Vorgänge abgestimmte Meßmethode. Mehr: Messtechnik …

Transportprozesse

Modellierung und Simulation

Bei der Modellierung von Brennstoffzellenstapeln sind stark nichtlinear gekoppelte Prozesse auf unterschiedlichen Raum- und Zeitskalen zu berücksichtigen. Diese unterschiedlichen Skalen verhindern die Verwendung eines einzigen Modellansatzes. Mehr: Modellierung und Simulation …

Titelbild ICEPE-2011

Verfahrens- und Systemanalyse

Eine erfolgreiche und marktgerechte Entwicklung energietechnischer Verfahren muss sich an Trends der Energieträgerbereitstellung im jeweiligen Sektor der Energienutzung sowie an der Entwicklung der Wettbewerbstechnologien orientieren. Mehr: Verfahrens- und Systemanalyse …


Servicemenü

Homepage