Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Justus-Liebig-Universität Gießen

Physikalisch-chemische Methoden zur Präparation und Charakterisierung von dünnen Schichten

Herr PD Dr. Carsten Korte hält an der Justus-Liebig-Universität Gießen Im Fachbereich Biologie/Chemie eine Seminarveranstaltung.

 Dr. Carsten Korte

Das Seminar gibt eine grundlegende Einführung in die Präparation und Analyse dünner oxidkeramischer Schichten und deren Nutzung in technischen Anwendungen und richtet sich an alle interessierten Student/inn/en der Masterstudiengänge Chemie, Physik und Material­wissenschaft sowie an die Doktoranden der genannten Fachgebiete. Die wichtigsten Vakuumbedampfungsverfahren wie thermische Verdampfung, Sputtermethoden, chemische Gasphasenabscheidung (CVD), Molekularstrahlepitaxie (MBE) und Laserablation (PLD) werden behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der gepulsten Laserdeposition (PLD). Ein weiteres Thema aus dem Bereich Präparation sind die, die Schichtmorphologie bestimmenden, Wachstumsmodi für kleine und große Schichtdicken und deren Abhängigkeit von Oberflächenenergie und Oberflächendiffusion. Aus dem Bereich der analytischen Methoden werden die Röntgenbeu­gung (XRD, Polfiguren, Reflektometrie), die Elektronenmikroskopie (SEM, TEM) und die damit verbundenen Elektronenbeugungs­verfahren (EBSD, SAED) vorgestellt. In einer abschließenden Übung werden Beispiele aus der Literatur bearbeitet und gemeinsam diskutiert. An dem in Blockform angebotenem Seminar nehmen durchschnittlich 5 Studenten pro Sommersemester teil.

SS 2014: S2 Monat/Tag/Uhrzeit?, Ü2 Monat/Tag/Uhrzeit?, Straße, PLZ Ort, Gebäude, Raum

Vorlesungsinhalte

zurück zu Lehre


Servicemenü

Homepage