Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Martin Robinius

Dr.-Ing. Martin Robinius

Abteilungsleiter Verfahrens- und Systemanalyse

Dr. Martin Robinius ist Abteilungsleiter der Verfahrens- und Systemanalyse des Instituts für Elektrochemische Verfahrenstechnik (IEK-3).
Die Forschungstätigkeiten umfassen techno-ökonomische Energiesystem-modellierung, -analyse und –bewertung in den Forschungsgruppen Mobilität, Sektorenkopplung und Infrastrukturen sowie stationäre Energiesysteme.
Von Dezember 2012 bis 2015 schrieb er seine Doktorarbeit an der RWTH Aachen, für welche er diverse Auszeichnungen erhalten hat. Während dieser Zeit war er außerdem Gastwissenschaftler am National Renewable Energy Laboratory (NREL) in den USA. Herr Dr. Robinius hat bei Strategy& in China gearbeitet und ein Projekt zur Länder- und Standortauswahl für einen führenden OEM betreut sowie bei Shanghai Volkswagen gearbeitet. Er begann seine Karriere am Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik. Dr. Robinius hat einen Bachelor of Engineering (mit Auslandssemester an der Zhejiang University of Science and Technology, China) und einen Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen.
Aktuell arbeitet er in diversen Projekten bspw. Kopernikus P2X, Technologien für die Energiewende und der deutschen Akademie der Technikwissenschaften mit. Er ist Leiter eines Subtasks bei der Internationalen Energie Agentur (IEA) sowie im Vorstand der Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik e. V.

Adresse

Forschungszentrum Jülich GmbH
Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich

Kontakt

Telefon: +49 2461 61-3077
E-Mail: m.robinius@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.