Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Winkelaufgelöste Streuung

Die winkelaufgelöste Streuung ermöglicht eine genaue Charakterisierung des qualitativen Streuverhaltens. Hierbei wird die Winkelverteilung des transmittierten und/oder reflektierten Lichts vermessen. Die Verwendung von monochromatischem Licht liefert zusätzlich die Information über die Abhängigkeit des Streuverhaltens von der Wellenlänge. Der Lichteinfall ist senkrecht zur untersuchten Probe und ein beweglicher Photodetektor misst in der Ebene die Intensität des gestreuten Lichts in jeder Winkelposition. Hieraus wird die Streuwinkelverteilung bestimmt.

SkizzeSkizze: Messprinzip zur Bestimmung der Winkelverteilung des gestreuten Lichts. (Dissertation M. Schulte RWTH Aachen 2009)

Anprechpartner


Servicemenü

Homepage