Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


2. Safeguards-Training für Euratom- und IAEO-Inspektoren

1. Juni 2012. Bereits zum zweiten Mal nutzte die Europäische Atomgemeinschaft (Euratom) und die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) in der vergangenen Woche die Möglichkeiten am Forschungszentrum, um ihre Inspektoren der Kernmaterialüberwachung („Safeguards“) zu schulen.

Die Aufgabe von Safeguards-Inspektoren ist es, kerntechnische Anlagen in aller Welt zu kontrollieren und sicherzustellen, dass das Kernmaterial ausschließlich friedlich genutzt wird. Für diese Aufgabe werden sie regelmäßig trainiert.

Beim Training in Jülich standen für die 12 Inspektoren aus verschiedenen Ländern die Kommunikation untereinander und die Teambildung im Fokus. Dies übten sie anhand von drei simulierten Inspektionen, in die absichtlich Fehler und andere erschwerende Bedingungen eingebaut waren.

Die Ausarbeitung und Organisation des Trainings im Forschungszentrum erfolgte durch das IEK-6 (Nukleare Entsorgung und Reaktorsicherheit) mit Unterstützung der Geschäftsbereiche Nuklearservice (N) sowie Sicherheit und Strahlenschutz (S).


Servicemenü

Homepage