Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Aktuelles

Im Kunstprojekt "UUUUU(topia)" stellte die Jülicher Wissenschaftlerin Anja Costa die Faszination Wolkenforschung vor.

Atmosphärisch dicht: Jülicher Wolkenforschung im Kunstprojekt "UUUUU(topia)"

Jülich, 10. Juni 2016 – Wissenschaft und Kunst begegneten sich in Düsseldorf im NRW-Forum auf ungewöhnliche Weise: Anja Costa vom Jülicher Institut für Stratosphärenforschung brachte gestern den Gästen eines „Choreographierten Abendessens“ näher, was an der Wolkenforschung fasziniert. In einem eigenen Teil der Performance des Düsseldorfer Künstlers Ben J. Riepe erläuterte sie, warum Wolken die großen Unbekannten im Klimageschehen sind und zeigte dazu außergewöhnliche Wolkenbilder. Anja Costa untersucht im Forschungszentrum im Team von Dr. Martina Krämer, wie die luftigen, atmosphärischen Gebilde entstehen, wie sie sich zusammensetzen und wie sie das Klima beeinflussen: Erkenntnisse, die Klimasimulationen entscheidend voranbringen können.

Mehr: Atmosphärisch dicht: Jülicher Wolkenforschung im Kunstprojekt "UUUUU(topia)" …


Servicemenü

Homepage