Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Aktuelles

Höhenforschungsflugzeug untersucht asiatischen Monsun

Jülich, 31. Juli 2017 – Der asiatische Monsun ist eines der dynamischsten und energiereichsten Wettersysteme unseres Planeten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Europa untersuchen jetzt in Nepal erstmals die oberen Bereiche des Monsuns. Anhand der Ergebnisse wollen sie das globale Klimasystem besser verstehen. Zentraler Teil dieser Untersuchungen ist eine vom Forschungszentrum Jülich geleitete Messkampagne mit dem Höhenforschungsflugzeug M55 Geophysica, das unter anderem fünf hochspezialisierte Messinstrumente der Jülicher Experimentatoren auf Höhen bis zu 20 Kilometer trägt. Hierbei werden erstmalig hochaufgelöste Verteilungen verschiedenster Spurengase am oberen Rand der Monsunzirkulation gemessen. Die Messkampagne ist Teil des Projektes StratoClim, das vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), koordiniert wird.

Mehr: Höhenforschungsflugzeug untersucht asiatischen Monsun …


Servicemenü

Homepage