Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Aktuelles

verschneiter Wald von oben fotografiert

Die Welt im Klimawandel verstehen

Jülich, 26. Oktober 2017 – In Bonn wird vom 6. bis zum 17. November die Weltklimakonferenz COP 23 stattfinden, die größte zwischenstaatliche Konferenz, die es in Deutschland je gegeben hat. Nur 56 Kilometer Luftlinie davon entfernt tragen Jülicher Atmosphären- und Agrosphärenforscher dazu bei, dass die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen menschlichen Aktivitäten und dem Klima immer besser verstanden werden. Drei aktuelle Beispiele zeigen, wie Wissenschaftler des Forschungszentrums vorgehen. Sie sind dabei in nationale und internationale Forscher- und Messnetzwerke eingebunden.

Mehr: Die Welt im Klimawandel verstehen …


Servicemenü

Homepage