Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Rolle der UTS beim Klimawandel

Die obere Troposphäre und Stratosphäre (engl. Abkürzung UTS) sind ein wichtiger Faktor im Klimasystem. Gerade an der Tropopause bewirken bereits geringe Änderungen von strahlungsrelevanten Komponenten wie Wasser, Ozon und Zirruswolken erhebliche Änderungen des Strahlungsantriebs.

Das IEK-7 untersucht Prozesse von der Mikrophysik in Wolken über lokale/regionale bis zu globalen Skalen in der UTS ebenso wie die Verteilung von klimarelevanten Spurenstoffen in diesem Höhenbereich. Dies erfolgt in einer Kombination aus Flugzeugmessungen mit hochauflösenden in-situ Instrumenten, Fernerkundungstechniken vom Boden, Flugzeugen und Satelliten, Laborexperimenten sowie Modellrechnungen auf verschiedenen Skalen. Die Untersuchungen erstrecken sich von den Tropen über die mittleren Breiten bis zu den Polargebieten.

Einige ausgewählte Forschungsaktivitäten sind:

  1. Wasserdampfbudget im Bereich der oberen Troposphäre und unteren Stratosphäre
  2. Zirruswolken im Bereich der oberen Troposphäre und unteren Stratosphäre
  3. Troposphären-Stratosphärenaustausch in Bereich des Asiatischen Monsuns
  4. Gefahren von Geo-Engineering

    hohe Eiswolken und niedrige KumuliHohe Eiswolken und niedrige Kumuli über Aracatuba, Brasilien, während einer Flugzeugmesskampagne mit IEK-7 Beteiligung


Servicemenü

Homepage