Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


AMICA

Airborne Mid-Infrared CAvity enhanced spectrometer

Meteorologischer Turm des FZJMeteorologischer Turm des FZJ

Motivation

In der gesamten mittleren Atmosphäre hat das stratosphärische Aerosol den größten direkten Einfluss auf das Klima, indem es einfallende Sonnenstrahlen direkt zurück ins All reflektiert.
Schwefelsäure stellt den größten Anteil des stratosphärischen Aerosols dar. Die Konzentration dieser Aerosole hängt stark vom Fluss der Schwefelkomponenten in die Stratosphäre ab. Wenn aber größere Vulkanausbrüche ausbleiben und somit wenig Schwefeldioxid (SO₂) in die Stratosphäre gelangt, dann spielt der Fluss von Carbonyl Sulfid (OCS) von der Troposphäre in die Stratosphäre die größte Rolle. Klimamodelle können bislang diesen Fluss noch nicht genügend gut quantifizieren. Zudem ist der Einfluss der Verbrennung von Biomasse auf die Konzentration von Carbonyl Sulfid nicht klar, was am Mangel an hochauflösenden OCS-Messungen in der UTLS (Upper Troposphere and Lower Stratosphere) Region liegt.
AMICA ist ein kürzlich entwickeltes Spektrometer, was helfen soll diese Lücke an hochauflösenden OCS-Daten zu schließen und damit unser Verständnis über die Transportprozesse und den Einfluss von OCS auf das stratosphärische Aerosol zu verbessern.
Prototypen von diesem Gerät mit demselben Messprinzip (MICA, FGGA, CCIA) wurden am Forschungszentrum Jülich IEK-7 in Zusammenarbeit mit Los Gatos Instruments entwickelt und messen seit Oktober 2012 OCS, CO₂, CO, CH₄ und H₂O am Meteorologischen Turm des FZJ auf der 20m und 100m Plattform.

Turmmessungen, Wetterdaten der letzten 24h:
http://www.fz-juelich.de/gs/DE/UeberUns/Organisation/S-U/Meteorologie/wetter/wd402_node.html

Spurengasdaten vom meteorologischen Turm:
https://amica.icg.kfa-juelich.de/TowerObservations



Messprinzip

ICOS :
• Off-Axis-Integrated-Cavity-Output-Spectroscopy
• Empfindliche Messung durch langen Zellenweg
• Stabiles Design durch eine `off-axis` Anordnung
• Wellenzahl Bereich: 2050.3-2050.9 cm-1, mittleres Infrarot

ICOS MessprinzipICOS Messprinzip


AMICA PrototypAMICA Prototyp auf dem meteorologischen Turm


Integrierung auf das Forschungsflugzeug GeophysicaIntegrierung auf das Forschungsflugzeug Geophysica


Geplante Kampagnen auf dem Forschungsflugzeug Geophysica

• Testkampagne 2015/2016
• StratoClim (Indien) 2016



Kontakt:

Dr. Marc von Hobe
Tel.: +49 2461 61-4620
Email: m.von.hobe@fz-juelich.de

Corinna Kloss
Tel.: +49 2461 61-4353
Email: c.kloss@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.