Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung
Stratosphäre (IEK-7)

Navigation und Service

Aktuelles

HALO beim Auftanken zum ersten wissenschaftliche Flug von Oberpfaffenhofen
Der Monsun und die Treibhausgase
Jülich / Shannon, 18. September 2017 – Der in diesem Jahr besonders starke asiatische Monsun hat erst vor Tagen in Indien für katastrophale Zerstörungen gesorgt. Doch seine Auswirkungen reichen weit über den indischen Subkontinent hinaus – etwa durch den Transport von Treibhausgasen. Diesen Transport untersucht ein Team von Atmosphärenforschern in den nächsten fünf Wochen im Rahmen der Messkampagne WISE. Unter Leitung des Forschungszentrums Jülich und der Universität Mainz werden von der Basis im irischen Shannon aus insgesamt zwölf Messflüge mit dem Höhenforschungsflugzeug HALO durchgeführt.
Mehr: Der Monsun und die Treibhausgase …

Fokus

Forschung

Das IEK-7 untersucht chemische, mikrophysikalische und dynamische Prozesse in der Atmosphäre sowie deren Rolle bei Klimaänderungen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Tropopausenregion (5 bis 15 km), da sich hier Änderungen von Treibhausgasen, Aerosolen und Wolken besonders stark auf den Strahlungsantrieb (engl.: Radiative Forcing) der Atmosphäre auswirken. Mehr: Forschung …

Methoden und Daten

In diesem Abschnitt präsentieren wir methodische Säulen der IEK-7 Forschung und einige ausgesuchte Datensätze Mehr: Methoden und Daten …

Ergebnisse

Die Ergebnisse unserer Forschungsarbeiten werden regelmäßig in der Fachliteratur veröffentlicht. Außerdem leisten wir zentrale Beiträge zu internationalen Assessments z.B. der WMO, IPCC und von SPARC, die Grundlage für Entscheidungsträger im Bereich der Atmosphären- und Klimaforschung bilden. Informationen zu aktuellen Publikationen und eine Liste der Veröffentlichung des IEK-7 finden Sie hier: Ergebnisse …


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.