Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Projekte

Aktuell geförderte Projekte:

REKLIM (Regional climate change); Helmholtz Initiative, seit 2014, Partner

ESM (Advanced Earth System Modelling Capacity)

Abgeschlossene Projekte:

CITYZEN (Megacities – Zoom for the environment); EU FP7 project ID 212095, Laufzeit 2008-09-01 bis 2011-08-31, Partner

ESA Fire CCI (European Space Agency Climate Change Initiative); ESRIN contract no. 4000101779/10/I-LG, Laufzeit 2010-09-01 bis 2012-03-31, Partner

MACC (Monitoring of Atmospheric Composition and Climate); EU FP7 project ID 218793, Laufzeit 2009-06-01 bis 2011-12-31, Martin Schultz Teilprojektleiter

MACC-II (Monitoring of Atmospheric Composition and Climate – Interim Implementation); EU FP7 project ID 283576, Laufzeit 2011-11-01 bis 2014-07-31, Martin Schultz Teilprojektleiter

MACC-III (Monitoring Atmospheric Composition and Climate –III); EU H2020 project ID 633080, Laufzeit 2014-08-01 bis 2015-08-31, Martin Schultz Teilprojektleiter

Pegasos (Pan-European Gas-AeroSol-climate interaction Study); EU FP7 project ID 265148, Laufzeit 2011-01-01 bis 2014-12-31, Partner

UCCC (Understanding Cenozoic Climate Cooling); DFG Research Unit FOR 1070, Laufzeit 2009 bis 2012, Partner

Nicht finanzierte Projekte:

TOAR (Tropospheric Ozone Assessment Report); IGAC/WMO Initiative, Laufzeit Dezember 2014 bis Oktober 2017, Martin Schultz Mitglied der Lenkungsgruppe und Hauptentwickler der TOAR Ozondatenbank

JOIN (Jülich Open Web Services Interface); IEK-8 Initiative mit anteiliger Förderung durch die US Umweltbehörde, seit 2011, Martin Schultz Projektleiter und Hauptentwickler

GAW SAG RG (WMO Global Atmosphere Watch Scientific Advisory Group on Reactive Gases); Martin Schultz Mitglied seit 2011, Vorsitzender seit 2013

WMO TT-ACV (WMO Task team on Atmospheric Composition Vocabulary); Gründung durch Martin Schultz 2015, Vorsitzender

ECHAM-HAMMOZ Gemeinschaftsmodellentwicklung; Martin Schultz Mitglied der Lenkungsgruppe (2010-2017), verantwortlich für Gasphasenchemie-Modul und Beiträge zum allgemeinen Code-Design

EMAC/MESSy Gemeinschaftsmodellentwicklung; Domenico Taraborrelli Mitglied der Lenkungsgruppe (seit 2016), Beiträge zum atmosphärenchemischen Mechanismus


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.