Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Große Aerosolkammer

Aerosole

Aerosolkammer (Innenansicht)

Die Abteilung Aerosole betreibt eine große Aerosolkammer (250 m3). In dieser Kammer werden die Sekundäre Organische Aerosolbildung aus der Ozonolyse von Terpenoiden, sowie die Umwandlung von Stickoxiden an wasserhaltigen, Multikomponenten-Aerosolen unter Bedingungen untersucht, wie sie in der nächtlichen, bodennahen Grenzschicht der Atmosphäre herrschen. Mittlerweile dient die Aerosolkammer auch zur Erzeugung von (hochkonzentrierten) Aerosolen und somit als Partikelquelle zur Untersuchung stabiler Isotope (Fisseha et al. 2009) und hygroskopischer Eigenschaften von Mineralstaubaerosolen (Zhao et al. 2010).


Servicemenü

Homepage