Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Leistungen

Entwicklungsarbeiten

Entwicklungsarbeiten

  • Entwicklung und Betrieb von Messinstrumenten und Einrichtungen zur Untersuchung der Chemie der Atmosphäre
  • Entwicklung chemischer Mechanismen zur Beschreibung atmosphärischer Spurenstoffumwandlung mittels Feldexperimenten, Simulationskammer-Experimenten (SAPHIR) und theoretisch-chemischen Berechnungen
  • Entwicklung regionaler und globaler atmosphärischer Chemie- und Transport-Modelle zur Vorhersage der stofflichen Zusammensetzung der Atmosphäre und ihrer zeitlichen Änderungen mit Blick auf Luftqualität und Klima

Bereitstellung qualitätsgesicherter Beobachtungsdaten zum Zustand der Atmosphäre

Bereitstellung qualitätsgesicherter Beobachtungsdaten zum Zustand der Atmosphäre

  • Tropospheric Ozone Assessment Report (TOAR)
  • IAGOS - In-service Aircraft for a Global Observing System
  • JOYCE - Jülich Observatory for Cloud Evolution
  • World calibration centre für Ozonsonden und NOx-Messungen (WCCOS)
  • Instrumentenmessvergleiche (z.B. EUROCHAMP)
  • Datenbanken (IEK-8, JSC)

    • TOAR - Datenbank globaler bodennaher Ozonmessungen
    • PANGAEA - Relational database of global surface ozone observations
    • JOIN - Jülich OWS Interface
    • CAMS Modelldaten
    • ACCMIP globale Emissionsdaten
    • TFHTAP Multi-Modell Simulationen

Vorhersagen

Vorhersagen

Karriere

Lehre


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.