Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


FZJ-PKU

FZJ-PKU

Zwischen dem Institut IEK-8 und dem College of Environmental Sciences and Engineering der Peking Universität (PKU) in China besteht seit 2006 eine Kooperation, um atmosphären-chemische Prozesse in den dicht besiedelten Regionen und Städten in China aufzuklären. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen nicht nur die hohe Schadstoffbelastungen mit Ozon und Feinstaub in Teilen von China besser zu verstehen, sondern helfen generell atmosphärische Vorhersagemodelle zu verbessern, die auch in Europa und anderen Teilen der Welt eingesetzt werden. Im Rahmen der Kooperation wurden verschiedene Feldmesskampagnen durchgeführt:

  • PRIDE-PRD 2006 bei Guangzhou im Perlenflussdelta, Sommer 2006
  • CAREBEIJING 2006 in Beijing, in Vorbereitung der Olympischen Spiele 2008
  • In der nordchinesischen Ebene in Wangdu, Sommer 2014
  • Im Perlenflussdelta in Heshan, Herbst 2014
  • In der nordchinesischen Ebene bei Beijing, Winter 2015/2016

Zwischen IEK-8 und PKU besteht seit 2011 ein formaler Kooperationsvertrag und 2016 gründeten beide Institute ein gemeinsames Forschungslabor (International Joint Research Center for Atmospheric Research) zur weiteren Untersuchung atmosphärenchemischer Prozesse.


Servicemenü

Homepage