Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


HOx Arbeitsgruppe

HOx / ROx Arbeitsgruppe

Auf dem International HOx Workshop 2015 wurde beschlossen eine Arbeitsgruppe zu gründen, welche die internationalen Arbeiten zur Verbesserung der Messtechniken von atmosphärischen HOx und ROx-Radikalen während der nächsten drei Jahre unterstützt und koordiniert. Die Arbeitsgruppe wird von Dwayne Heard (University of Leeds, UK) und Andreas Hofzumahaus (Forschungszentrum Jülich, Deutschland) geleitet.

Die Gruppe dient dem regelmäßigen Informationsaustausch, um folgende Aufgaben zu lösen.

  • Aufgabe 1- Entwicklung eines gemeinsamen Kalibrationsstandards für HOx und ROx-Radikale
    (Leitung: Bill Brune, Pennsylvania State University, USA)
  • Aufgabe 2- Festlegung von Prozeduren zur Untersuchung möglicher instrumenteller Messartefakte und deren Beseitigung.
    (Leitung: Hartwig Harder, Max-Planck Institut f. Chemie, Mainz, Germany)
  • Aufgabe 3- Entwicklung eines Plans für zukünftige Radikalmessvergleiche in der Atmosphäre
    (Leitung: Andreas Hofzumahaus, Forschungszentrum Jülich, Germany)

An der Arbeitsgruppe können sich interessierte Forschungsgruppen beteiligen, welche atmosphärische HOx-Radikalmesstechniken betreiben oder zur Zeit entwickeln. Bei Interesse können die oben genannten Personen zum jeweiligen Thema kontaktiert werden.


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.