Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


PEGASOS

Pan-European Gas-AeroSOls-climate interaction Study

Öffnet neues Fenster

Die "Pan-European Gas-AeroSOls-climate interaction Study" (PEGASOS) wird von der Europäischen Kommission im siebten Rahmenprogramm gefördert. Hauptziele des Projektes sind

  • Quantifizierung von regionalen und globalen Rückkopplungen zwischen Atmosphärenchemie und einem sich ändernden Klima
  • Ermittlung von Strategien und Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität unter Berücksichtigung ihrer Auswirkungen auf den Klimawandel

Das Projekt ist in vier wissenschaftliche Themen zur Optimierung unseres Verständnisses der Wechselwirkungen zwischen Luftqualität und Klima organisiert:

  1. anthropogenen und biogenen Emissionen und ihre Beeinflussung durch Klima und Sozioökonomie
  2. Atmosphärische Wechselwirkungen zwischen chemischen und physikalischen Prozessen
  3. Regionale und globale Verbindungen zwischen Atmosphärenchemie und Klimawandel
  4. Die Luftqualität in einem sich ändernden Klima: Integration mit Politik

Der Schwerpunkt liegt auf der Luftqualität Europas für die nächsten 50 Jahre.

Die Jülicher Beteiligung fokussiert sich auf Thema 2. und umfasst hier insbesondere Beobachtungen der atmosphärischen Selbstreinigungskapazität und deren Wechselwirkung mit Aerosolbildung. Experimente werden sowohl in Simulationskammern als auch an Bord des Zeppelin NT durchgeführt. In zwei großen Kampagnen sollen Messungen mit Fokus auf boreale Gebiete Finnlands sowie der Poebene durchgeführt werden. Die Ergebnisse dieser Beobachtungen werden in regionalen und globalen Modellen genutzt werden.


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.