Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


CITYZEN

megaCITY - Zoom for the Environment

megaCITY - Zoom for the ENvironment

CITYZEN ist ein Europäisches Forschungsprojekt unter dem 7. EU Rahmenprogramm. Das Projekt umfasst 16 Partner und wird im Sommer 2008 beginnen. Die wesentlichen Ziele sind:

  • Quantifikation und Verständnis der gegenwärtigen Verteilung globaler und regionaler Luftverschmutzung und der Entwicklungen in und um ausgewählte Megacity-Regionen; Berücksichtigung der Wechselwirkungen zwischen verschiedenen räumlichen Skalen,
  • Abschätzung des künftigen Einflusses von Emissionsänderungen durch das Bevölkerungswachstum in den Megacity-Regionen und durch Anstieg der globalen Hintergrundkonzentration von Luftverschmutzung,
  • Abschätzung, inwieweit Megacities einen Einfluss auf die globale Erderwärmung ausüben,
  • Abschätzungen, wie die Luftverschmutzung in und aus Megacities vom Klimawandel beeinflusst wird,
  • Untersuchung von Anpassungsstrategien (z.B. Nutzung von Biokraftstoffen)
  • Entwicklung von Werkzeugen, welche die Wechselwirkungen von Luftverschmutzung und Klimawandel auf unterschiedlichen Skalen und die Interaktion der Skalen untereinander bestimmen können.


Das IEK-8 nimmt an diesem Projekt mit seinem globalen Chemie-Klimamodell ECHAM5-HAMMOZ teil. Außerdem koordiniert es das Arbeitspaket zum Thema "Megacity Air Quality and Climate Change".


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.