Navigation und Service


Batterien

Festkörperbatterien mit keramischen Ionenleitern als Elektrolyt versprechen sehr hohe Leistungsdichten. Dieses können einerseits Lithiumionenleiter sein, anderseits können auch Sauerstoffionenleiter in einer sogenannten Metall/Metalloxid Batterie eingesetzt werden.

Für die Li-ionenleiter gilt es neuen Feststoffelektrolyten mit hoher Ionenleitfähigkeit zu entwickeln. Die Aufgabe der Elektrochemie ist dabei, für diese neuen Elektrolyte die dementsprechenden Elektroden für die Oxidations- und Reduktionsprozesse beim Laden und Entladen der Batterie zu erforschen und charakterisieren.
Die Materialien in einer Metall/Metalloxide-Batterie sind sehr ähnlich an denen der Festoxidbrennstoffzelle. Aufgabe hier ist die Gestaltung der Elektrolyt/Elektrode-Grenzfläche um die an den Grenzflächen im Wechsel ablaufenden Oxidations- und Reduktionsreaktionen beim Laden und Entladen dauerhaft reversibel ablaufen zu lassen.

Zusatzinformationen

Das IEK-9 lädt zum Kartenspiel ein. Wer weiß, wie sich aktuelle und derzeit erforschte Energiespeicher unterscheiden? Wer sticht wen und womit? Einfach die zehn Karten ausschneiden, loslegen und dazulernen.


Servicemenü

Homepage