Suche

zur Hauptseite

Grundlagen der Elektrochemie (IEK-9)

Navigation und Service

Aktuelles

Kopernikus
Mit Kopernikus in die Energiewende
Kopernikus-Projekt „Power-to-X“: Flexible Nutzung erneuerbarer Ressourcen - Erforschung, Validierung und Implementierung von „Power-to-X“ Konzepten (P2X)
Mehr: Mit Kopernikus in die Energiewende …

Fokus

neuer Batterietyp

Batterie

Eine Hauptaktivität des IEK-9 besteht in der Weiterentwicklung von Metall-Luftbatterien. Neue Einblicke in die Funktionsweise von umweltschonenden Silizium-Luft Batterien sind in zwei aktuellen Publikationen erschienen: Mehr: Batterie …

Brennstoffzelle

Brennstoffzellen

Eine weitere Hauptaktivität des IEK-9 besteht in der Weiterentwicklung von Hochtemperatur-Brennstoffzellen und -Elektrolyseure. Die aus Untersuchungen der Elektrodenprozesse erworbenen Erkenntnisse über die Kinetik und die Mechanismen werden eingesetzt zur Entwicklung von neuen Elektrolyt- und Elektrodenmaterialien um die SOFC auch bei Temperaturen unterhalb von 600 °C mit ausreichender Leistungscharakteristiken betreiben zu können. Mehr: Brennstoffzellen …

Methoden gesamt

Methodenspektrum

Wissenschaftliche Kernkompetenzfelder des IEK-9 sind elektrochemische, spektroskopische und mikroskopische Verfahren zur Untersuchung der Funktionsweise von Batterien und Brennstoffzellen. Dazu können sowohl Hochtemperatur- als auch Raumtemperatur-Methoden der Elektrochemie angewendet werden. Mehr: Methodenspektrum …

Zusatzinformationen

RWTH-Aachen

ISFM8

The 8th International Symposium on Functional Materials (ISFM 2018) will be held at RWTH Aachen University in Germany
from 20 – 23 August 2018.ISFM8

Prof. Dr. R.-A. Eichel

Effiziente Nutzung von Erneuerbaren

Professor Rüdiger Eichel, Direktor des Instituts für Energie- und Klimaforschung IEK-9 am Forschungszentrum Jülich, erforscht mit der Elektrolyse eine entscheidende Grundlage des Kopernikus-Projekts P2X. Er ist davon überzeugt, dass Power-to-X in Zukunft in allen Bereichen des Privatlebens und der Industrie eine Rolle spielen wird. Mehr: Effiziente Nutzung von Erneuerbaren …

Power-to-X

Power-to-X größere Ansicht

noPlaybackVideo

DownloadVideo


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.