Navigation und Service


JARA-Energy Seedfund “DyCoSyn"

JARA-Energy Seedfund “DyCoSyn – Wasser, CO2 & Energie zur Wertschöpfung: Dynamische Integration von Ko-Elektrolyse und Synthesegas Chemie”

Wasser und Kohlendioxid bilden zusammen mit erneuerbar erzeugten Energie die ultimativen Ressourcen für die Kraftstoff- und Chemieproduktion auf dem Weg zu einer emissionsfreien Kreislaufwirtschaft. Große Herausforderungen umfassen dabei die selektive Umwandlung zu Chemikalien, sowie die volatile Verfügbarkeit erneuerbarer Energieressourcen. Dynamische Prozesse zur Aufwertung von H2O, CO2 und grüner Elektrizität sind entscheidende Elemente für die Energiewende. Ko-Elektrolyse - d.h. die gleichzeitige elektrolytische Kohlendioxidaktivierung und Wasserspaltung - integriert mit adaptiver C1-Katalyse zu höherwertigen Chemikalien ermöglichen die Entwicklung solcher neuartiger Power-to-Value-Technologien. Ziel des vorliegenden Projektes ist die dynamische Integration der Hochtemperatur Ko-Elektrolyse von Wasser und CO2 in Synthesegas mit maßgeschneiderten Synthesegaszusammensetzungen. Produktselektivität, Energieeffizienz und dynamische Reaktionen umfassen dabei wichtige Optimierungskriterien. Das Projekt soll dabei einen fundamentalen Beitrag hinsichtlich der direkten Kopplung von Ko-Elektrolyse und C1-Katalyse zu Wertprodukten liefern, sowie die Möglichkeiten eines dynamischen Betriebs analysieren. Im Rahmen des JARA-Energy Seedfund kooperiert das IEK-9 mit Prof. Regina Palkovits, ITMC.


Servicemenü

Homepage