Navigation und Service


TMFB Exzellenzcluster Flexible Research Fund

TMFB Exzellenzcluster Flexible Research Fund: “Flexible Electrochemische CO2 Reduction zu H2/CO/Ethylene Gemischen mit variabler Zusammensetzung”

Die experimentelle und modellbasierte Bestimmung mehrphasigen Reaktionskinetiken zur adaptiven elektrokatalytischen Reduktion von CO2 zu H2/CO/Ethylen-Gemischen variabler Zusammensetzung stehen im Mittelpunkt dieses Projekts. Solche Gasgemische können entweder in Hydroformylierungsreaktionen verwendet werden, um direkt niedermolekulare Oxygenate herzustellen, oder können downstream als einzelne Komponenten für die Herstellung von Hybrid-Biokraftstoffen verwendet werden. Zu diesem Zweck werden maßgeschneiderte Gasdiffusionselektroden am IEK-9 hergestellt und anschließend in einen Reaktor bei AVT.CVT integriert. Grundlegende Reaktionsmechanismen, sowie die Identifizierung von Reaktionsprodukten oder unerwünschten Nebenprodukten, sollen während des Betriebs in Echtzeit unter Verwendung der In-Operando-Charakterisierungsmöglichkeiten am IEK-9 charakterisiert werden. Zu diesem Zweck werden spezielle In-Operando-Zellen, die für die Wasserelektrolyse und ORR / OER in Metall-Luft-Batterien entwickelt wurden, von AVT.CVT an das bestehende Reaktordesign angepasst. Im Rahmen des TMFB Exzellenzcluster Flexfund-Projektes kooperiert das IEK-9 mit Prof. Matthias Wessling, AVT.CVT.


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.