Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Systemintegration

Neben der Technikbewertung kommt der Integration dieser Techniken in das Energiesystem sowie die Weiterentwicklung von Energieinfrastrukturen entscheidende Bedeutung zu.

Eine Bewertung erfolgt aus Sicht des Systems. Strukturelle Fragen zukünftiger Energiesysteme wie z.B. nach dem optimalen Grad dezentraler Versorgung im Gesamtsystem oder nach der Konfigurierbarkeit der Versorgungsnetze sind in diesem Zusammenhang genauer zu untersuchen. Infrastrukturen zur Versorgung mit Strom, Gas und Kraftstoffen wurden bisher getrennt betrachtet und erfordern zukünftig aufgrund einer verstärkten, u.a. durch Fortschritte in der IUK-Technik bedingten Vernetzung eine tiefgreifende Analyse. Aus technischer Perspektive ergeben sich zusätzliche Impulse für die zukünftigen Themen bzgl. Einer stärkeren räumlichen und zeitlichen Auflösung der systemanalytischen Ansätze. Aus europäischer Perspektive gewinnen Standortvorteile an Bedeutung; ihre Potentiale können nur in integrierten Energiemärkten  und  über entsprechende Politik z.B. für erneuerbare Energien gehoben werden.


Servicemenü

Homepage