Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Bücher und Buchbeiträge 2014


  • Grossman, M. ; Koch, H. ; Lienhoop, N. ; et al: Ökonomische Bewertung von Wasserdefiziten: ein integrierter ökonomisch-hydrologischer Modellansatz
    Die Elbe im globalen Wandel. Eine integrative Betrachtung. Konzepte für die nachhaltige Entwicklung einer Flusslandschaft 9, 443-480 (2014)

  • Hansen, P. ; Gores, S. ; Matthes, F. C.: Politikszenarien für den Klimaschutz VI – Treibhausgas-Emissionsszenarien bis zum Jahr 2030 - Advances in Systems Analysis 5
    Schriften des Forschungszentrums Jülich Reihe Energie & Umwelt / Energy & Environment 203, XX, 257 pp (2014).
    In the “Policy Scenarios for Climate Protection VI” project the greenhouse gas emissions for Germany are assessed based on model analyses for detailed specific energy and climate policy instruments. In the Current Policy Scenario (CPS) all measures which have been implemented by 8 July 2011 (and those which entered into force for the first time or were changed after 1.1.2005) are taken into consideration. Compared to the reference year of 1990, a 34 % reduction of the emissions of greenhouse gases falling under the Kyoto Protocol4 is achieved by 2020. [...]

  • Voegele, S. ; Markewitz, P.: Szenarien zur Wassernachfrage großer thermischer Kraftwerke
    Die Elbe im globalen Wandel. Eine integrative Betrachtung Konzepte für die nachhaltige Entwicklung einer Flusslandschaft 9, 261-290 (2014)


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.