Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Student Research Reports 2012


Student Research Reports 2011


  • 01/2011 Jennifer Maria Krah, "Es war kein Notfall, es war kein Störfall, es war ein Ereignis" - Eine vergleichende Analyse des printmedialen Diskurses um die "Ereignisse" im Kernkraftwerk Krümmel 2007 und 2009. IEK-STE.

  • 02/2011 Avrantinis, Dimitrios: Energy demand of megacities. IEK-STE.

  • 03/2011 Yilmaz, Ergun: Auslegung einer Meerwasserentsalzungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien. IEK-STE.

  • 04/2011 Fuad Guluzade: Energiespeicher - Stand der Technik, Einsatzgebiete, mögliche Ausbau-potenziale sowie ein Ausblick auf neue technische Optionen. IEK-STE.

  • 05/2011 Johannes Többen: Die Erstellung einer Input Output Tabelle für Nordrhein Westfalen zur Untersuchung der regionalökonomischen Auswirkungen erneuerbarer Energien. IEK-STE.

Student Research Reports 2010


  • 01/2010 STÜBER, C. (2010) Analyse der gesellschaftlichen und demographischen Entwicklungen auf die energetischen Investitionstätigkeiten sowie die Wohnflächen- und Energienachfrage der Haushalte. IEF-STE.

  • 02/2010 ZHENUSSOVA, K. (2010) Technical requirements and economical conditions for control power and reserve systems in European electricity networks. IEF-STE.

Student Research Reports 2009


  • 01/2009 Linke, T. F.: Kohleverflüssigung.

  • 02/2009 Stüber, C.: Entwicklung eines Berechnungstools zur ökonomischen Bewertung des EEWärmeG und der EnEV 2009.  Student Research Report 02/2009 (PDF, 768 kB)

  • 03/2009 Zhenussova, K.: EU Project-specific CCS Networks.

  • 04/2009 Skosyrev, T.: Energy Policy of BRIC Countries.

  • 05/2009 Pazhand, H.: Clean(er) Coal Technologies and Technology Transfer.  Student Research Report 05/2009 (PDF, 749 kB)

  • 06/2009 Vidovic, M.: Untersuchung des Nutzens der stochastischen Modellierung eines Energiesystem-Modells.

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.