Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Über uns

Viele Fragestellungen, an denen ein hohes öffentliches Interesse besteht, können nur mit einem interdisziplinären Energiesystemanalyseansatz beantwortet werden. Dazu müssen interagierende technische, ökonomische und ökologische Subsysteme simultan untersucht werden. Die Energiesystemanalyse und Technologiebewertung (IEK-STE) stellt sich diesen Herausforderungen mit dem Schwerpunkt langfristiger Angebots- und Nachfrage-Charakteristika von Energiesystemen. Dies erfordert insbesondere einen holistischen, interdisziplinären Ansatz, der technische, ökonomische, umwelt- und gesellschaftlich relevante Zusammenhänge berücksichtigt. Somit werden beispielsweise Aspekte der Versorgungssicherheit, der ökonomischen Effizienz und des Umweltschutz beachtet. Diese Dreifachstrategie orientiert sich an gesellschaftlichen und politischen Leitprinzipien wie z.B. der nachhaltigen Entwicklung.

Leitung: Prof. J.-Fr. Hake

Energiepolitik

Energie- und Klimapolitik

Ein nachhaltiges Energiesystem ist eine politische Zielsetzung, die in Gesellschaft und Politik breite Zustimmung findet. Mehr: Energie- und Klimapolitik …

Energiewirtschaft

Energiewirtschaft

Ein wesentliches Ziel der Arbeiten ist es, die Energienutzung und ihre Wirkung auf die Umwelt zu analysieren sowie Optionen für eine nachhaltige Energieversorgung zu entwickeln. Mehr: Energiewirtschaft …

Energietechnik

Energietechnik

Wesentliche Randbedingungen für eine nachhaltige Energieversorgung sind Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Mehr: Energietechnik …


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.