Navigation und Service


RF Wien Filter

JEDI

Die JEDI (Jülich Electric Dipole moment Investigations) Kollaboration gründete sich Ende 2011. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das elektrische Dipolmoment geladener Hadronen mit Hilfe von Speicherringen zu messen. Das linke Bild zeigt den RF (radio frequency) Wien Filter, der für ein erstes Experiment an COSY verwendet wird, eingebaut im COSY Ring. Mehr: JEDI …

Borexino

Neutrino Physics

The neutrino group at IKP-2, formed by the recruitment initiative of the Helmholtz Association, is studying the low-energy neutrino physics based on the liquid scintillator detection technique. Mehr: Neutrino Physics …

TRIC

Test der Zeitumkehrinvarianz an COSY (TRIC Experiment)

Das TRIC Experiment ist eine der ersten Bestrebungen zur Messung einer fundamentalen Symmetriebrechung am COSY Beschleuniger. Ziel des Projekts ist, die existierenden Grenzen der Verletzung der Zeitumkehrinvarianz im hadronischen Sektor um mindestens eine Größenordnung zu verbessern. Mehr: Test der Zeitumkehrinvarianz an COSY (TRIC Experiment) …

Deuteron Source

Polarisierte Kernfusion

Dass die Energieausbeute eines Fusionsreaktors für die DT- oder D3He-Reaktion deutlich erhöht werden kann, wenn der Treibstoff zuvor polarisiert wurde, ist seit rund 50 Jahren bekannt. Doch bevor diese Möglichkeit genutzt wird, müssen noch viele Fragen geklärt werden. Mehr: Polarisierte Kernfusion …

ANKE 2014

ANKE

ANKE ist ein Magnet-Spektrometer mit einer großen Akzeptanz in Vorwärtsrichtung, dass an einer internen Targetstation seit 1998 in Betrieb ist. Das Programm für experimentelle Hadronenphysik wurde Ende 2014 abgeschlossen. Mehr: ANKE …

WASA-at-COSY

WASA-at-COSY

WASA war ein Spektrometer mit großer Raumwinkelakzeptanz, das von 2006 bis 2015 am internen COSY-Strahl betrieben wurde. Es diente zur Untersuchung von Produktion und Zerfällen leichter Mesonen, Symmetrien und Symmetriebrechung. Mehr: WASA-at-COSY …

PAX Low-Beta Section

PAX

Einer der faszinierendsten Aspekte der Kernphysik betrifft die Untersuchung des Protonenspins, insbesondere seine Zusammensetzung aus den Spins der Bestandteile des Protons (Quarks und Gluonen). Die Erzeugung eines polarisierten Strahls von Antiprotonen würde einen Durchbruch bedeuten, weil sich damit ein experimenteller Zugang zu einer Reihe von neuen Observablen erlangen ließe, welche entscheidend dazu beitragen könnten, insbesondere die transversalen Spinkomponenten in Protonen zu bestimmen. Mehr: PAX …

Spectrometer

Exotische Atome

Exotische Atome, in denen schwere negativ geladene Teilchen wie Müonen, Pionen oder Antiprotonen Elektronen ersetzen, durchlaufen in ihrer Lebensdauer die gesamte Skala von atomaren bis zu annähernd nuklearen Dimensionen. Für elementare Systeme, wie z.B. im pionischen Wasserstoff sind dadurch die Pion-Nukleon-Streulängen direkt mittels hochauflösender Röntgenspektroskopie zugänglich. Mehr: Exotische Atome …


Servicemenü

Homepage