Suche

zur Hauptseite

(leer)

Navigation und Service


Die Teilinstitute des INM

INM-1

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-1)

Das Institut für Neurowissenschaften und Medizin entwickelt im Rahmen des Programms “Decoding the Human brain” ein strukturell und funktionell realistisches Model des menschlichen Gehirns. Die hohe Komplexität des Gehirns sowie seine mannigfaltigen Veränderungen während der Lebensspanne sowie bei neuropsychiatrischen Erkrankungen erfordern die Einbindung von innovativer Neuro-Bildgebung und Höchstleistungsrechnen. Ein realistisches Organmodell des Gehirns stellt ein bisher nicht verfügbares Werkzeug für grundlagenwissenschaftliche, präklinische und klinische Untersuchungen des Gehirns weit über die einzelnen Fragestellungen hinaus dar. Mehr: Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-1) …

Key Visual Einweihung Jülicher PET-Zentrum

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-2)

Das INM-2 widmet sich der Erforschung der molekularen Grundlagen unterschiedlicher Funktionssysteme im gesunden und erkrankten Gehirn sowie deren Organisation in neuronalen Netzwerken.Mehr

CNS-Logo

Kognitive Neurowissenschaften (INM-3)

Vom Verständnis kognitiver Prozesse hin zur Entwicklung neuer Behandlungsstrategien für neurologische Defizite Mehr: Kognitive Neurowissenschaften (INM-3) …

INM-4

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-4)

Entwicklung neuer Methoden auf dem Gebiet der Magnetresonanztomographie (MRT), der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und der Magnetenzephalographie (MEG) Mehr: Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-4) …

INM-5

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-5)

Das INM-5 entwickelt zum einen neue Methoden zur Produktion kurzlebiger Radionuklide und zum anderen neue Radioliganden für die Anwendung im lebenswissenschaftlichen Bereich (Medizin/Biologie). Mehr: Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-5) …

Key visual INM6

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-6)

Das INM-6: Computational and Systems Neuroscience entwickelt Multiskalenmodelle des Gehirns durch die Kombination der statistischen Auswertung experimenteller Vielkanaldaten, der Simulation anatomisch strukturierter Netzwerke mit zellulärer Auflösung (bottom-up) und der Umsetzung funktioneller Modelle höherer Hirnfunktionen auf die biophysikalische Ebene (top-down). Mehr: Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-6) …

Bild INM-7

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-7)

Das INM-7 entwickelt und testet innovative Verfahren und medizintechnische Geräte für die elektrische und sensorische Neuromodulation zur Behandlung von neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen. Mehr: Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-7) …

Bild zum INM-8

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-8)

Im INM-8 (Ethik in den Neurowissenschaften) werden wissenschaftstheoretische, normative und forschungsethische Problemfelder der neurowissenschaftlichen Forschung untersucht. Dabei kommen methodische Verfahren aus den Disziplinen der Erkenntnistheorie, Ethik, Philosophie der Psychologie, Psychologie und Sozialwissenschaften zur Anwendung. Mehr: Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-8) …

Bild zum INM-9

Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-9)

INM-9 verwendet molekulare Simulationen unter Einsatz von Höchstleistungsrechnern, um neue Einsichten in molekulare Schlüsselvorgänge zu gewinnen, die für neuronale Funktionen und Dysfunktionen ebenso wie für die Wirkungsweise von Medikamenten und die Entwicklung von Resistenzen bei einer Vielzahl von Krankheiten des Menschen eine wichtige Rolle spielen. Mehr: Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-9) …


Servicemenü

Homepage