Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin
(leer)

Navigation und Service


Optophysiologie

Mittels Optophysiologie wird die neuronale Verarbeitung sensorischer Reize im Gehirn unter Verwendung neuer optischer Methoden zur Erfassung und Manipulation neuronaler Aktivität mittels genetisch veränderter Proteine erforscht.

Als Modellsystem dient hierbei der visuelle Kortex von Mäusen, die sich in einer virtuellen Realität bewegen und Verhaltensaufgaben bewältigen. Dadurch lassen sich sensorische Verarbeitung in Abhängigkeit von Verhalten und Aufmerksamkeit untersuchen. Die optophysiologischen Methoden erlauben dabei die zell-spezifische Untersuchung der ausgelösten neuronalen Aktivität zeitgleich mit den durchgeführten Verhaltensversuchen. Darüber hinaus lassen sich identifizierte Neurone auch über mehrere Monate hinweg beobachten und somit Lern- und Alterungsprozesse erforschen.

In Zusammenarbeit mit den benachbarten Gruppen des INM werden diese optophysiologischen Methoden eingesetzt, um die Funktion der neuronalen Schaltkreise im sensorischen Kortex zu entschlüsseln. Ein spezieller Fokus liegt hierbei auch auf der Bedeutung von Schlaf beziehungsweise dem Einfluss von Schlafstörungen auf die sensorische Verarbeitung im Gehirn.


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.