Suche

zur Hauptseite

Institut für Neurowissenschaften und Medizin
(leer)

Navigation und Service


Neglect

Wahrnehmungsstörung von hoher klinischer Relevanz für die Rehabilitation von Schlaganfallpatienten.

Bild der Räumlichen Kognition

Die für Neglect charakteristische Vernachlässigung kontraläsionaler Reize in verschiedenen sensorischen Modalitäten wird heute insbesondere auf Störungen der räumlichen Aufmerksamkeit, des räumlichen Arbeitsgedächtnisses, der Raumrepräsentation in verschiedenen räumlichen Bezugssystemen sowie der Initiierung kontralateraler Bewegungen zurückgeführt. In den letzten Jahrzehnten wurden zahlreiche Interventionsstrategien entwickelt, um Neglect-Symptome bei Schlaganfall-Patienten zu reduzieren, wobei bislang für kaum eine Maßnahme eindeutige Belege einer alltagsrelevanten Funktionsverbesserung bei Neglect-Patienten vorliegen. Die Erforschung von Prädiktoren der Funktionserholung und des Rehabilitationserfolgs stellt somit eine wesentliche Herausforderung zukünftiger Forschungsarbeiten dar.

Neurobiology of Neglect: Implications for New Therapeutic Strategies
S. Vossel1, J. Kukolja1, 2, G. R. Fink1, 2


Servicemenü

Homepage